Witze - Witze - Witze    

--- Thema Nr. 1 ---

Eine Frau geht mit ihrem 5-jährigen Sohn zum Gyne... Güno... ... Frauenarzt. Der sagt: "Sie müssen ihren Sohn aber draußen lassen, der kann hier nicht rein." "Doch, doch", sagt die Frau, "der ist schon aufgeklärt, der weiß alles." Der Frauenarzt willigt ein und will den Sohn erst mal testen. Er fasst der Frau an die Brüste und fragt den Jungen, was er wohl gerade gemacht hat. "Du hast meiner Mutter an die Brüste gefaßt", ist die Antwort. Der Mann will es noch genauer wissen und leckt der Mutter an den Schamlippen. Der Junge sagt: "Jetzt machst du gerade Fellatio mit meiner Mutter." Der Arzt ist verblüfft und nimmt nun die Mutter ordentlich durch. Als er fertig ist, fragt er den Jungen: "Was habe ich nun gemacht?" Antwort des Jungen: "Jetzt hast du dir Tripper geholt, deswegen sind wir nämlich hier!"

Superman fliegt über die Stadt, hat mächtig Druck und braucht dringend Sex. Da sieht er Wonder Woman, die splitternackt auf einem Dach in einem Liegestuhl liegt und sich in der Sonne räkelt. Denkt sich Superman "Oh Mann, ich brauch's so dringend. Wenn ich meine Super-Geschwindigkeit einsetze bin ich fertig noch bevor sie merkt was los ist". Entschlossen zischt er nach unten, packt ihn aus, tut sein Werk und zischt davon. Wonder Woman schreckt auf, sieht sich um und sagt verwirrt "Was war denn das?". Sagt der unsichtbare Mann "Keine Ahnung, aber mein Arschloch brennt wie ein Hochofen".

Fritzchen hat beobachtet, dass in letzter Zeit immer dann, wenn sein Papa länger arbeiten muss, ein fremder Mann zu seiner Mama kommt und mit ihr im Schlafzimmer verschwindet. Also versteckt Fritzchen sich beim nächsten Mal im Schlafzimmerschrank und wartet gespannt, was da nun passiert. Der fremde Mann kommt tatsächlich und geht mit der Mutter ins Schlafzimmer. Da aber ausgerechnet an dem Abend der Vater früher heim kommt, versteckt sie den Freund im Schrank. Nachdem Fritzchen nun eine Weile mit dem Fremden zusammen im Dunkeln verbracht hat, sagt er: "Du, ich hab 'nen blauen Plüschbären. Kostet nur fünf Mark!" Als der Mann nicht reagiert, fügt er hinzu: "Wenn ich das Geld nicht kriege, schreie ich!" "Pssst, sei still, hier hast du das Geld. Gib den Bären her und sei schön leise." Nach ein paar Minuten sagt Fritzchen: "Gib mir meinen blauen Plüschbären wieder!" - "Aber, den habe ich dir doch gerade abgekauft." - "Wenn du das nicht machst, schrei' ich!" "Ist ja gut, da hast du deinen Bären, aber halt bitte den Mund!" Fünf Minuten später das gleiche Spiel: "Du, ich hab 'nen blauen Plüschbären, kostet nur zehn Mark." Das ganze wiederholt Fritzchen (natürlich mit wachsenden Preisen) so lange, bis er genug Geld für ein neues Fahrrad zusammen hat. Als die Mutter ihn einige Tage später damit fahren sieht, fragt sie, wo er denn das viele Geld dafür her hat. "Das darf ich nicht verraten.", sagt Fritzchen. "In Ordnung", meint die Mutter, "aber dann geh wenigstens in die Kirche und beichte." Gesagt, getan. Fritzchen nimmt im Beichtstuhl Platz, der Geistliche kommt und beginnt: "Na mein Sohn, was hast du denn auf dem Herzen?" – "Ich hab 'nen blauen Plüsch..." "FANG NICHT SCHON WIEDER DAMIT AN!!!!"

Als Jane Tarzan zum ersten Mal sah, war sie von ihm magisch angezogen. Während sie ihm Fragen über sein Leben stellte, fragte sie ihn auch, wie er Sex hatte.
"Tarzan Sex nicht kennen!", antwortete er.
Jane erklärte Tarzan was Sex sei, worauf Tarzan meint:
"Ahh... Tarzan benutzen Loch in Baumstamm!"
Entsetzt sagte Jane zu ihm: "Tarzan, du hast es ja immer ganz falsch gemacht, ich werde dir zeigen müssen wie es geht!"
Also zog sie sich komplett aus und legte sich vor Tarzan hin.
"Hier!", sagte sie, "Hier musst du ihn reintun!"
Also zog auch Tarzan seine Fellbekleidung aus, schritt an Jane mit einer riesigen Erektion heran und gab ihr einen heftigen Tritt direkt zwischen ihre Beine. Vor Schmerz auf dem Boden rollend und nach Atem ringend lag sie auf dem Boden und nach einiger Zeit hatte sie genug Luft bekommen um zu schreien:
"WARUM HAST DU DAS GEMACHT, TARZAN?"
"Erst gucken ob Eichhörnchen drin!"

Ein Berliner und ein Schwabe sitzen im Flieger nach Afrika nebeneinander. "So, fliegad Sie au noch Afrika?" fragt der Schwabe. "Wie bitte? Sie müssen ein bisschen lauter sprechen, ich hör so schlecht!" "Ob Sie au noch Afrika fliegad?" Der Berliner nickt. Nach 1/2 Stunde meldet sich der Kapitän: "Wir haben jetzt eine Flughöhe von 10.700 Metern erreicht." Der Berliner: "Wat hat er jesacht?" Der Schwabe: "Mir fliegad saumäßig hoch." 1/2 Stunde später meldet sich wieder der Kapitän: "Wir haben jetzt eine Außentemperatur von - 59°." Der Berliner: "Wat hat er jesacht?" Der Schwabe: "Draußa ischs saumäßig kald." Im Landeanflug meldet der Kapitän: "Nun noch ein paar Informationen zur Bevölkerung: 50% haben AIDS und 50% haben Bronchitis." Der Berliner: "Wat hat er jesacht?" Der Schwabe: "Die wo huschtet kosch bumsa!"

Was kommt dabei heraus, wenn ein Bauer und eine Bäuerin miteinander schlafen? - Ein Bäuerlein!
Und was kommt dabei heraus, wenn ein Biobauer und eine Biobäuerin miteinander schlafen? - Nichts, weil ein Biobauer nicht spritzt!

Was ist der Unterschied zwischen Vögeln und Bumsen?
Bumsen können nicht fliegen.

Zwei Frauen stehen im Fluss und angeln, als plötzlich die eine unglaublich zu stöhnen anfängt. Als sie kurz darauf wieder aufhört, fragt ihre Freundin ganz entsetzt: "Was war denn mit dir los?" - Antwortet die Freundin: "Oh, Mann, mir ist gerade einer durch die Lappen gegangen."

Treffen sich zwei Prostituierte. Meint die eine: "Rauchst du auch immer danach?" - Darauf die andere: "Ich weiss nicht, hab' noch nicht nachgeschaut."

Eine Frau geht zum Arzt. Der Arzt untersucht sie einmal, untersucht sie zweimal und noch ein drittes Mal. "Komisch", sagt der Arzt. "Sie sind 3 mal verheiratet gewesen, und immer noch unberührt!?" - "Ja", sagt daraufhin die Frau, "das kommt daher: mein erster Mann war Musiker, und hat immer nur gespielt. Mein zweiter Mann war Architekt, und hat immer nur geplant. Mein dritter Mann war Beamter und hat immer gesagt 'machen wir morgen'."

Der Freier gerät in Streit mit der auserwählten Liebesdienerin. Wutentbrannt wirft er den Schein aus dem Fenster des Eros-Centers und verlässt die teure Stätte. Schnell zieht sich das Mädchen ihren Mantel über die bloße Haut und eilt auf die Straße um das Sündengeld zu holen. Doch Fritzchen ist ihr zuvorgekommen. "Gib mir sofort das Geld her, es gehört mir!" fordert die Horizontalamsel. Fritzchen grinst. "Gefunden ist gefunden!" - "Wenn du mir nicht sofort die Pennunzen gibst, schicke ich den Bären auf dich!" droht sie, und öffnet den Mantel über den Oberschenkeln. Der kleine Fritz schaltet schnell. Er macht den Hosenlatz auf, holt sein Spätzchen hervor und ruft: "Tarzan, pack ihn!"

Ein sehr vitaler Hahn geht als Entwicklungshelfer nach Afrika. Schnell sind alle Hennen seines Distrikts von ihm hoch beglückt; unermüdlich widmet er sich anschließend den Flamingos und Pelikanen, dann peilt er die Störche an. Eines Tages findet ihn eine der Hennen auf dem Rücken im Sand liegend, unbeweglich und scheinbar leblos. Als sie sich gramerfüllt über ihn beugt, zischt der Hahn: "Schwirr ab, sonst vermasselst du mir noch die Tour mit den Geiern!"

Opa feiert seinen 90. Geburtstag. Enkel: "Opa, ich hab eine gute und eine schlechte Nachricht für dich. Welche willst du zuerst hören?" - "Die gute." - "Nachher kommen ein paar Striptease-Tänzerinnen vorbei." - "Klasse. Und die schlechte!" - "Sie sind alle in deinem Alter."

Jörg steigt aus seinem neuen Porsche. Sein bester Freund fragt, wie er zu dem Superwagen gekommen sei. "Also, da stehe ich als Anhalter an der Autobahn, und dann kommt diese Frau mit dem Porsche. Sie hält an, ich steige ein, und am nächsten Rastplatz fährt sie runter und zieht ihr Höschen aus." - "Und weiter." - "Sie sagte, Du kannst jetzt von mir haben was du willst - da hab ich natürlich den Porsche genommen." - "Hast auch recht, wer weiss, ob dir das Höschen überhaupt gepasst hätte!"

"Ich habe da was Merkwürdiges erlebt," berichtet die flotte Dagmar ihrer Freundin. "Letzte Woche klingelt es bei uns. Ein junger Mann steht vor der Tür und fragt ob mein Mann zu Hause ist. Ich sage nein. Darauf geht er mit mir ins Schlafzimmer, verführt mich und bumst mich anschließend. Dieses Spiel hat sich bisher viermal wiederholt, langsam frage ich mich: Was will der von meinem Mann?"

Er: "Schon mal was vom 60-Sekunden-Orgasmus gehört?" Sie: "Nein." Er: "Haste denn mal 'ne Minute Zeit?"

Schneewittchen trifft im Wald Pinoccio, wirft ihn zu Boden und setzt sich auf sein Gesicht. Dann sagt sie: "Los, mach schon, lüg mich an !"

Sagt Er zu Ihr: "Wenn ich gewusst hätte, dass du noch Jungfrau bist, hätte ich mir mehr Zeit gelassen!" Sagt Sie zu Ihm darauf: "Wenn ich gewusst hätte, dass du mehr Zeit hast, hätte ich meine Strumpfhose vorher ausgezogen!"

Klein Hugo wird durch Geräusche aus dem elterlichen Schlafzimmer geweckt. Er schaut durch's Schlüsselloch und sieht seine Eltern bei ehelichen Pflichten. Die Mutter liegt unten, und der Vater liegt oben. Hugo reisst die Tür auf: "Was macht ihr da?" - "Wir machen dir ein Schwesterchen." - "Ich will kein Schwesterchen!" schreit Hugo und schmeisst die Tür zu. Am folgenden Tag das selbe Schauspiel, doch diesmal liegt der Vater unten und die Mutter oben. Hugo: "Was macht ihr da?" - "Wir machen dir ein Brüderchen." - "Ich will kein Brüderchen!" schreit Hugo und schmeisst die Tür zu. Am nächsten Tag schaut Hugo wieder durch das Schlüsselloch und sieht wie sein Vater seine Mutter von hinten nimmt. Hugo reisst die Tür auf und schreit: "Und einen Hund will ich auch nicht!"

In der Schule, Lehrerin und Schüler
L: Was ist das, es hat vier Beine und ist braun?
S: Ein Reh.
L: Richtig, es könnte aber auch ein Hirsch sein.
L: Was ist grün und hüpft?
S: Ein Frosch.
L: Richtig, es könnte aber auch eine Heuschrecke sein.
S: Frau Lehrerin, darf ich Ihnen auch mal eine Frage stellen?
L: Aber sicher doch.
S: Was ist lang und hart wenn man's reinsteckt, und klein und schrumpelig, wenn man's wieder rauszieht?
Lehrerin knallt dem Schüler eine.
S: Richtig, es könnte aber auch ein Kaugummi sein.

Der junge Schwabe muss zum Bund. Seine Braut verabschiedet ihn auf dem Bahnhof: "Hanoi Liebster, scheide tut so wehhh!" Er: "S' Schwänzle auu!"

Eine Blondine macht einen Golfkurs. Nach der 12. Übungsstunde rät ihr der entnervte Golflehrer: "Sie dürfen den Schläger nicht so halten wie einen Schraubstock! Versuchen Sie mal, sich vorzustellen, es wäre der Penis Ihres Freundes!" Die Blondine holt aus, trifft den Ball voll und schlägt ihn über 180 Meter weit gezielt ins Loch. "Phantastisch!" jubelt der Golflehrer. "Und jetzt nehmen sie den Schläger aus dem Mund und versuchen es einmal mit den Händen!"

Am hellichten Tag bekommt die attraktive Ehefrau Besuch vom besten Freund ihres Mannes. Er bietet ihr 200 Euro für ein Schäferstündchen. So kurz vor dem Monatsersten ist sie nicht abgeneigt. Am Abend fragt der Mann: "War Klaus hier?" - "J-j-aa - aber warum fragst du?" - "Er wollte die 200 Euro zurückbringen, die ich ihm gestern geliehen habe!"

Ein Bademeister erteilt einer aufregenden Blondine Schwimmunterricht. Nach einer Weile fragt Sie: "Muss ich wirklich ertrinken wenn Sie den Finger da unten rausnehmen ?"

"Was ist denn mit dir los?" fragt der Wirt den unglücklichen Stammgast. "Ach, meine Frau ist mit meinem besten Freund durchgebrannt, alles ist so sinnlos ohne ihn !"

Seit hunderten von Jahren stehen sich im Park zwei Statuen gegenüber: ein junger Römer und eine Göttin, beide nackt. Da erscheint eines Tages eine gute Fee und erfüllt den beiden ihren größten Wunsch - sie dürfen für einige Stunden ihre Sockel verlassen. Die beiden verschwinden im Gebüsch. Rascheln, Flüstern, Kichern. "Wir haben noch zehn Minuten", japst er schließlich. "Gut. Dann hältst du jetzt die Tauben fest, und ich scheisse drauf!"

Oliver hat seit Wochen an die 16jährige Andrea hingearbeitet, bis er sie endlich auf seiner Bude hat. Er zieht die Hose aus und fragt sie: "Weisst du was das ist?" - "Ja, das ist ein Pipimann." - "Hör zu, Andrea, ab sofort wollen wir das einen Schwanz nennen. Also, was ist das?" - "Hör mal Oliver, ich habe schon viele Schwänze gesehen, aber das ist ein Pipimann !"

Ein Ehepaar sieht auf dem Wochenmarkt einen Stand mit seltsamen exotischen Früchten. Lange starrt der Mann auf das Schild mit der Aufschrift "Import". Die Marktfrau erklärt: "Die werden eingeführt." - "Siehst du," meint der Mann, "du hättest sie wieder gegessen !"

Eine junge Frau findet am Straßenrand eine seltsame Flasche und als sie diese öffnet, entweicht ein Geist aus der Flasche. Der dankbare Geist gewährt der Frau 3 Wünsche. "Als erstes," sagt die Frau, "will ich eine Super-Blondine sein. Als zweites soll sich mein Haus in einen Herrensitz verwandeln, und als drittes soll mein Kater zu einem gutaussehenden Mann werden." Ihre Wünsche werden darauf sofort erfüllt. Die neue Blondine sah den tollsten Mann, den sie je gesehen hatte und beide standen am Aufgang zu ihrem riesigen Herrensitz. Nach einer leidenschaftlichen Umarmung liefen beide die Treppe hoch und zogen dabei ihre Kleider aus. Die Frau war niemals zuvor so aufgeregt und heiss gewesen. Auf dem Höhepunkt ihrer Erregung küsste sie ihr neuer Liebhaber auf den Nacken, leckte ihr am Ohr und flüsterte: "Nun, wünschst du dir jetzt, du hättest mich nicht kastrieren lassen?"

Eine Hausfrau steht, mit der linken Hand einen Vibrator hinter ihrem Rücken versteckend, an der Haustür. "Schatz, was ist los, warum kommst du heute schon so früh, und warum weinst du?" - "Ich bin gefeuert, man hat mich im Betrieb durch eine Maschine ersetzt!"

Ein Schwuler kommt in den Himmel. Nach einer Weile häufen sich bei Petrus die Beschwerden darüber, dass jeder männliche Engel, der sich bückt, von ihm belästigt wird. Das kann Petrus nicht auf sich beruhen lassen und beordert den Schwulen zu sich zur Strafpredigt. "Noch ein einziges Mal," sagt Petrus zum Schwulen, "dann schick ich dich in die Hölle!". Nach zwei Tagen wieder 'ne Beschwerde gleichen Inhalts bei Petrus! Jetzt reisst ihm der Geduldsfaden, und er schickt den Schwulen in die Hölle. Nach einem halben Jahr denkt sich Petrus, muss doch mal beim Luzifer vorbeischauen und fragen, wie es unserem Schwulen geht! Also macht er sich auf den Weg zur Hölle. Dort angekommen, sieht er, wie Eiszapfen von der Decke hängen und alle Teufel im Pelzmantel rumlaufen! Kurz und gut: Es ist arschkalt! So geht er zu Luzifer und fragt ihn, warum es so kalt bei ihm in der Hölle wäre, früher wars doch viel wärmer da unten! Und da antwortet Luzifer dem Petrus: "Dann bück du dich doch mal und heb ein Stück Kohle auf!"

Ein Polizist stoppt eine blonde Frau, die einfach etwas zu schnell mit ihrem BMW gefahren ist. Polizist: "Entschuldigung, dürfte ich ihren Führerschein sehen?" Blondine: "Führerschein? Äh, was ist das nochmal?" Polizist: "Dieses rosa Papier mit ihrem Bild drauf!" Blondine: "Ach so, das .... hier, bitte ..." Polizist: "Gut, in Ordung, ich sollte noch ihren Fahrzeugschein überprüfen." Blondine: "Fahrzeugschein? Ups" Polizist: "Das ist der Schein auf dem steht dass das ihr Auto ist." Blondine: "Ach ja, vielleicht der hier." Naja, grinst der Polizist, mit der könnte ich etwas Spass haben. Schwupps öffnet er seinen Reissverschluss an der Hose und holt sein Ding raus. Da ruft die Blondine "Oh, bitte nicht schon wieder ein Alkoholtest!"

"Mein Gott, Kindchen, jetzt sei doch nicht so verlegen" sagt der Gynäkologe zu seiner jungen Patientin. "Ich habe doch nur ein rein medizinisches Interesse an deinem Körper - deinen Brüsten - deinen geilen Schenkeln - ...."

Ein Schwuler geht durch einen Park. Da sieht er einen besoffenen Penner auf der Bank liegen - kein Mensch weit und breit zu sehen. Da denkt sich der Schwule, den nimmste. Gesagt, getan, Hosen runter, rein, Nummer geschoben, und Hosen wieder hoch. Er legt dem schlafenden Penner 20 Mark in den Schoß. Als der Penner aufwacht und die 20 Mark sieht, denkt er "ein Geschenk des Himmel" und geht in die Kneipe. "Hans," sagt er zum Wirt "nen Klaren!" Er trinkt den Klaren und legt sich wieder auf die Bank. Da kommt der Schwule wieder vorbei und denkt sich: Mensch 2 mal am Tag, das musst du nutzen! Also gleiches Spiel von vorn ... Der Penner wacht wieder auf, findet erneut 20 Mark und geht wieder in die Kneipe. "Hans, nen Klaren!", trinkt aus und legt sich wieder auf die Bank. Da kommt der Schwule schon wieder an und denkt sich: 3 mal am Tag - jetzt oder nie! Und wieder die gleiche Nummer ... Der Penner hat wieder 20 Mark gefunden und geht wieder in die Kneipe. "Hans, nen Braunen!" Da sagt der Wirt: "Was ist denn mit dir los, du trinkst doch sonst immer nur Klaren!" - "Ja ich weiss auch nicht," sagt der Penner "der brennt heut so im Arsch!"

Kennst du den Unterschied zwischen Vögeln und Legosteinen? Nein? Na dann spiel weiter mit deinen Legosteinen!

Ein Beate-Uhse-Vertreter wird von einer jungen Frau versehentlich angerempelt, worauf sein gesamter Kofferinhalt, viele viele Vibratoren, auf die Straße rollen. Die Frau hilft schuldbewusst, die Vibratoren schnell wieder einzusammeln. Zum Dank bietet ihr der Vetreter an, sie könne sich einen aussuchen. Etwas verlegen entscheidet sie sich nach einigem Nachdenken: "Den mit der dunklen Kappe dort hätte ich gerne." Etwas irritiert antwortet der Vertreter: "Tut mir leid, meine Thermosflasche brauch ich noch."